Art-based Facilitation

 

Als art-based Facilitator arbeiten wir mit Ansätzen, Methoden und Aktivitäten aus der Kunst. Wir designen und moderieren labor-artige Formate und Workshops für Gruppen und Teams in den unterschiedlichsten, kunstnahen wie auch kunstfremden Bereichen. 

Durch kunstbasierte Methoden und Aktivitäten erschaffen wir einen gekippten Spielrahmen, durch diese „Schräglage“ entsteht ein neuer Blickwinkel. Wir setzen damit Impulse, die zu non-linearem Denken und Handeln einladen, wenn es etwa um Kulturwandel, Community Building oder Arbeits- und Lebensgestaltung geht. Kunst als Akt der (Neu) Begegnung und (Neu)Gestaltung.

Unser Medium ist der Körper, die Bewegung und der Raum. Wir machen uns und anderen die Intelligenz des denkenden und fühlenden Körpers wieder nutzbar und sichtbar.

In Kollaborationen mit Organisationen wie Effinger Services,  Swiss Institute For Global Affairs, Urbane Dörfer  oder LaStoll holen wir die Experten aus unserem Netzwerk dazu, die für den jeweiligen (Arbeits-) Kontext hilfreich sind.